über Asja deWinter


 

 

Then...

 

Asja, mit einem Faible für Stühle, studierte Englisch, Kunstgeschichte und Werbegraphik und arbeitete für Verlage, Zeitungen und Agenturen, bevor sie sich selbständig machte. Heute ist sie als Verlegerin und in der freien Kunst tätig und arbeitet für das Projekt Chairity, seit sie vor Jahren ihren ersten Stuhl auf dem Flohmarkt entdeckte.

Die bearbeiteten Stühle stammen von Flohmärkten, Antikmärkten, vom Sperrmüll und nicht zuletzt aus den Kellern und Garagen vieler helfender Menschen, die von der Idee begeistert sind. Schon jetzt hat Chairity die Unterstützung unzähliger helfender Hände gehabt.

Einige der Stühle haben eine lange Geschichte und sind bereits über 100 Jahre alt.

So fand sich z.B. auf der Unterseite eines Holzklappstuhls der Schriftzug "Seebadeanstalt" eingebrannt. Wie lange ist es her, daß in Seebadeanstalten hölzerne Klappstühle für die Gäste bereitstanden?

Auch die Gestaltung jedes einzelnen Stuhls hat eine eigene Geschichte. Um ein Beispiel zu nennen, die Teebeutelanhänger für den Stuhl "Teatime" wurden jahrelang und in allen Teilen der Welt gesammelt. Sie kommen aus Deutschland, England, Frankreich, Marokko, Russland und China, um nur einige zu nennen. Kein einzelner klebt zufällig an irgendeiner Stelle des Stuhls.

Und nun sind Sie herzlich eingeladen, sich in der Galerie in Ruhe umzusehen. Blättern Sie durchs Fotoalbum, um die einzelnen Fotos vergrößern zu können.

Viel Vergnügen!

 

don`t sit down - stand up!

 

 

 

 Now....